Golf4.org Datenbank: Schlüssel

Die hier befindlichen Informationen basieren auf Erfahrungen.
Ich übernehme keine Haftung für dadurch entstandene Schäden und gebe keine Garantie auf Korrektheit!


Bitte auch die Seite Freischaltbares beachten! Informationen über das Komfortsteuergerät sind dort zu finden.

Wenn ich euch helfen konnte, lasst gerne einen Daumen hoch da. :)

 Desweiteren könnt ihr gerne eine kleine Spende da lassen.
 Den Betrag könnt ihr natürlich selbst wählen!

 Funkschlüssel an die Zentralverriegelung anlernen

- Zündung einschalten
- Fahrzeug mechanisch verriegeln und anschließend eine Tasten am gleichen Schlüssel betätigen
- Nach mehr als einer Sekunde die Taste erneut betätigen
- Der Anpassungsvorgang wird gegebenenfalls durch Hupen bestätigt

 Lernwerte löschen und Funkschlüssel anlernen

- Zündung einschalten und VAG COM/VCDS mit Fahrzeug verbinden
- Komfortsteuergerät wählen
- Anpassung wählen
- Kanal 00 wählen
- Lernwerte löschen
- Kanal 01 wählen (funktioniert Kanal 01 nicht, Kanal 21 wählen)
- Anzahl aller Schlüssel eingeben und bestätigen/"testen"
- Speichern
- Innerhalb von 15 Sekunden an allen Schlüsseln nacheinander eine Taste drücken.

 Transponder an Wegfahrsperre anlernen

Dies sollte beachtet werden:
- Es werden alle anzulernenden Schlüssel benötigt
- Schüssel nicht in die Nähe des Schlosses legen
- Die Batteriespannung darf nicht unter 12,5 Volt liegen
- Beim Golf III muss Kanal 01 anstatt Kanal 21 gewählt werden

- Zündung einschalten und VAG COM/VCDS mit Fahrzeug verbinden
- Schalttafeleinsatz/Kombiinstrument (17) wählen
- Login (11)
- 0 und vierstelligen PIN (vom Plastikteil an den Schlüsseln) eingeben (z.B. PIN: 3842 | Eingabe: 03842)
- Bestätigen
- Adaption (10) wählen
- Kanal 21 eingeben und "lesen": Es wird die Anzahl der angelernten Schlüssel angezeigt
- Neue Anzahl aller Schlüssel (auch des aktuellen) eingeben und speichern
- Adaption schließen und Steuergerät "verlassen"

Mit jedem anzulernenden Schlüssel folgende Schritte innerhalb von 60 Sekunden wiederholen:
- Zündung ausschalten und Schlüssel abziehen
- Nächsten Schlüssel einstecken und Zündung einschalten
- Warten bis die LED der Wegfahrsperre im Kombiinstrument nach ca. 2 Sekunden erlischt

 Tacho/Kombiinstrument an Motorsteuergerät (ohne Direktzugriff auf EEPROM) anlernen

Wichtig! Können diese Fragen mit "ja" beantwortet werden?:

Sind alle zum Fahrzeug gehörenden Schlüssel vorhanden?
Waren die Schlüssel und die Motronic aus demselben Auto und zuvor aneinander angelernt?
Ist der Login des alten und des neuen Tachos bekannt?
Ist der alte Kilometerstand notiert?
Ist die Codierung des alten Tachos notiert?

Wenn ja, dann folgende Schritte ausführen:

- Neuen Tacho einbauen
- OBD USB Kabel verbinden
- VCDS/VAG-COM starten
- Zündung einschalten
- Adresse 17 "Kombiinstrument" auswählen

Danach wie folgt prüfen ob der Tacho im Neumodus ist:

- Funktion 08 "Messwerteblöcke" aufrufen
- Kanal 23 Block 4: 04 = Neumodus | 06 = Gebrauchtmodus
- Kanal 24 Block 1: 00 = Tacho nicht gesperrt | >0 = noch X Minuten gesperrt
- Kanal 24 Block 2: 00 = Motorsteuergerät nicht gesperrt | >0 = noch X Minuten gesperrt
Mehr zu den Messwertblöcken

Ist dies der Fall, wie folgt fortfahren:

- Funktion 11 "Login"
- Logincode eingeben (Beispiel: Code = 9876 | Eingabe = 09876
- Funktion 10 "Adaption"
- Kanal 50
- Wert dort ist 32000
- Logincode des alten Tachos eingeben, testen und speichern

Der neue Tacho übernimmt bei Erfolg den Logincode des alten Tachos und der Motronic.
Ggf. muss an dieser Stelle erneut ein Login durchgeführt werden.

Ebenfalls kann es möglich sein, dass noch folgendes ausgeführt werden muss:


- Funktion 11 "Login"
- Logincode eingeben (Beispiel: Code = 9876 | Eingabe = 09876
- Funktion 10 "Adaption"
- Kanal 00 lesen
- Kanal 00 unverändert speichern um die Lernwerte zu löschen
- 30 Sekunden warten


Danach die Transponder der Schlüssel anlernen: Wie lerne ich Schlüssel an?
Sind die Transponder gesperrt ist dies nicht möglich! Ist mein Transponder gesperrt?

Danach kann der Tacho codiert werden:

- Funktion 07 "Codieren"
- Notierte Codierung eingeben und speichern
Achtung: Möglicherweise ist der Aufbau der Codierung im neuen Tacho anders! Mehr zum Thema Codierung

Kilometerstand anpassen:

- Funktion 10 "Adaption"
- Kanal 09
- Notierten Kilometerstand eingeben
Beispiel: Notiert = 180.123 | Eingabe = 18.012 | Die letzte Ziffer entfällt
Achtung: Dies ist nur einmalig möglich!
- Steuergerät danach verlassen

Zuletzt CAN-Gateway codieren:

Das CAN-Gateway muss erneut codiert werden, damit es nach allen Modulen im Netztwerk sucht.
Diese Module können z.B. Navigation oder Automatikgetriebesteuergerät sein.

- Adresse 19
- Funktion 07 "Codieren"
- Codierung lesen
- Codierung unverändert speichern

Nun Steuergerät verlassen und Zündung kurz ausschalten.

 Logincode auslsen


Siehe Video


 Messwerte der Wegfahrsperre

Für die Wegfahrsperre sind die Messwertblöcke 022, 023 und 024 des Kombiinstruments interessant

Diese zeigen Folgendes:
022A: Motorstart möglich (1 Ja | 0 Nein)
022B: Motorsteuergerät antwortet (1 Ja | 0 Nein)
022C: Transponder vorhanden/richtig/lesbar (1 Ja | 0 Nein)
022D: Anzahl bisher angelernter Schlüssel

023A: Variabler Code übereinstimmend (1 Ja | 0 Nein)
023B: Transponder gesperrt (1 Ja | 0 Nein)
023C: Autorisierung fester Code (1 Ja | 0 Nein)
023D: WFS Status (4-7)*1

024A: WFS/KI ist X Minuten gesperrt bis Login möglich*2
024B: Motorsteuergerät ist X Minuten gesperrt*2
024C: -
024D: Transpondererkennung ist X Minuten gesperrt*3

Fußnoten:
*1: 4 = Neues bzw. Austausch KI
      5 = Service gesperrt, Adaption programmiert
      6 = Adaption erfolgt, normal funktionsfähig
      7 = Adaption läuft

*2: Sperrzeit: 0 bis 255 Minuten, startet bei 10 Minuten
      Die Zeit läuft nur bei eingeschalteter Zündung ab!

*3: Sperrzeit: 0 bis 10 Minuten, ab 20 "falschen" Transpondern
      Die Zeit läuft nur bei eingeschalteter Zündung ab!


Messwertblöcke bei IMMO3:


Bei IMMO2 sehen diese anders aus:


Weitere Daten im Ross-Tech Wiki (englisch) unter Links.

 Microschalter Problem

Der Golf hat häufig Probleme mit den Microschaltern in den Türschlössern
Die äußert sich durch:
- Zentralverriegelung reagiert nicht auf mechanisches Auf-/Abschließen
- Kein Blinken beim Verriegeln
- Kein Innenlicht beim Öffnen der betroffenen Tür(en)
- Plötzliche Alarm Auslösung ohne Grund
- Lichtwarnsummer bleibt bei geöffneter Tür aus
- LED in Tür blinkt nicht (Safesicherung inaktiv)
- Tür lässt sich nicht abschließen oder schließt wieder auf
- Heckklappenmicroschalter: Auto schließt wieder alleine ab, nachdem nur der Kofferraum geöffnet wurde
- ...

Was tun die Microschalter?
In/an den Schlössern der vorderen Türen bzw. später auch nur in dem der Fahrertür befinden sich fünf dieser Schalter. Vier intern, und einer außen.
Der Begriff MicroSCHALTER ist falsch, da diese nur tastend sind => MicroTASTER.
Einer erkennt ob der Schließzylinder durch den Schlüssel auf "entriegeln" gedreht wird, ein anderer erkennt die Stellung "verriegeln".
Zwei weitere erkennen ob das Schloss verriegelt ist, ein Anderer ob die Tür geöffnet oder geschlossen ist.
Funktioniert einer nicht mehr richtig - sei es durch Dreck (häufig bei dem Äußeren) oder Verschleiss - bekommt das Türsteuergerät und dadurch dann das Komfortsteuergerät falsche Werte.
Bilder dazu in den Links am Seitenende.

Abhilfe kann man schaffen, indem man die Microschalter bzw. das Schloss tauscht.
Das Thema wird auf Motor-Talk mindestens zwei mal im Monat durchgenommen, darum ein Link anstatt einer Anleitung.
Nebenbei möchte ich erwähnen, dass ich schon zwei "Billigschlösser" verbaut hatte.
Beide funktionierten nur ca. zwei Jahre. Nun ist ein Originalteil für 120 Euro verbaut.

Die passgenauen Microschalter sind in Deutschlad schwer bis nie zu finden.
In China gibt es sie für ca. 15 Euro. Hier zu Aliexpress
Der Artikel kann heute noch verfügbar und morgen ausverkauft sein.
Sollte das der Fall sein, der Name war wie folgt:

Neben den Microschaltern können auch ein oder mehrere Leitungen gebrochen/defekt sein.
Meist handelt es sich dabei um das Stück im Bereich des Türscharniers.
Danke an Markus und AXR für den Tip.

 Bilder der Messwertblöcke der Microschalter



Die Funktion der Messwertblöcke ist ganz einfach.
Beispiel 1: Ist die Haube offen und "Hood contact" meint "zu", passt was nicht mit dem Haubenmicroschalter.
Beispiel 2: Ist das Fahrzeug verriegelt und "Driver's side" ist "entriegelt", liegt dort wohl ein Fehler vor.

 Technische Daten

- Bahn: Innenbahn
- Typ: HAA
- Emblem Durchmesser: 14mm
- Produktionszeitraum (Ovale Tasten): 11.98 - 09.00, 10.00 - 05.01
- Produktionszeitraum (Eckige Tasten): 05.01 - ...
- Batterie (Ovale Tasten): 2x CR1620 2x3V
- Batterie (Eckige Tasten): 1x CR2032 1x3V
- Frequenz (USA): 315 MHz
- Frequenz (DE): 433,92 MHz
- Transmitter (USA): U2741BN
- Transmitter (DE): U2741BM

 Bei geringer Sendereichweite ist folgendes zu tun

- Beide Schlüsselhälften durch ziehen oder vorsichtig mit einem Schraubendreher trennen
- Deckel vom Sendecontainer abnehmen, dabei die Dichtung nicht beschädigen
- Batterie gegebenenfalls durch neue ersetzen
- Sollte dies nichts ändern kann der IC U2741BM/N ausgetauscht werden
- Danach kann es möglich sein, dass der Schlüssel neu angelernt werden muss. Siehe oben.

 Kompatible Teilenummern

- 1J0 959 753    G (eckig) kompatibel mit 1J0 959 753 AG (eckig) | Komfortsteuergerät: 1C0 959 799 B
- 1J0 959 753    A (rund)  kompatibel mit 1J0 959 753    N (eckig) | Komfortsteuergerät: 1J0 959 799 AH
- 1J0 959 753    G (eckig) nicht kompatibel mit 1J0 959 753 A (rund) oder 1J0 959 753 N (eckig)
- 1J0 959 753 AG (eckig) nicht kompatibel mit 1J0 959 753 A (rund) oder 1J0 959 753 N (eckig)

Zum Umbau von rundem auf eckiges Tastenfeld, also 1J0 959 753 N verwenden, wenn vorher 1J0 959 753 A vorhanden war.

 Panikfunktion / Kofferraumentriegelung freischalten

Der Funkschlüssel (eckiges Tastenfeld) hat eine Sendeeinheit mit Lötpads für vier Taster
- Beim zwei-Tasten-Schlüssel sind zwei belegt (Auf / Zu)
- Beim drei-Tasten-Schlüssel sind drei belegt (Auf / Kofferraum / Zu)
- Der US Schlüssel hat noch einen roten Panik Knopf an der Seite

Was ist die Kofferraumentriegelung?
- Durch Drücken und Halten der Mittleren Taste wird der Kofferraum entriegelt
- Der Kofferraum kann nun mit dem Griff geöffnet werden
- Die anderen Türen bleiben verschlossen
- Nach dem Schließen des Kofferraums verriegelt sich dieser wieder
- Wird der Kofferraum nicht binnen 10 Sekunden geöffnet, verriegelt sich dieser ebenfalls wieder

Was ist die Panikfunktion?
- Durch Drücken der Paniktaste löst das Auto sofort Alarm aus (Hupe oder Sirene)

Wichtig:
- Die Panikfunktion ist in Deutschland nicht zugelassen!
- Darum erfolgt der Umbau nur zu Testzwecken und wird später wieder zurückgebaut (wirklich, siehe nächster Punkt ;) )
- Die nun verbauten Taster haben eine zu hohe (Panik) / niedrige (Kofferraum) Bauhöhe
- Der Umbau funktioniert nicht beim Schlüssel mit dem runden Tastenfeld!

Zum Umbau beötigt werden:
- Mikro-Eingabetaster ITT KSC241G SMD, Kosten: unter 1 Euro (Link zu Pollin)
- Taster zum Quereinbau, Kosten: unter 1 Euro
- 1kOhm SMD Widerstand, Kosten: unter 5 Cent
- Schlüsselgehäuse mit Paniktaster, Kosten auf eBay: ca. 15 Euro (nicht nötig, da nur zu Testzwecken)
- Schlüsselgehäuse mit drei Tasten, Kosten auf eBay: ca. 5 Euro (legal)


Video vom Umbau


Fazit:
- Warum baut VW die Platine für Auf, Kofferraum und Zu und lässt dann einen 1 Euro Schalter weg?...
- Ich werde mir ein drei Tasten Schlüsselgehäuse kaufen ;)








 Umbau von Billigfunkschlüsseln in original Gehäuse

Ich habe 2011 eine Funkfernbedienung für die vorhandene Zentralverriegelung besorgt
Fahrzeug: Golf IV Cabrio 2.0 Bj. 2001 mit pneumatischer Zentralverriegelung
Fernbedienung: Micca 433 MHz für knapp 30 Euro mit Plug&Play Adapter für ZV-Pumpe
Problem: Schlüssel schnell abgegriffen, klapprig und unansehnlich

Wichtig: Nach dem Umbau noch eine LED an die Stelle der alten Löten.
Ohne diese Last funktioniert die Fernbedienung nicht immer, aber immer wenn man auf Fehlersuche geht. :D









 Tür zerlegen

Über Google lassen sich gute Anleitungen zum Zerlegen der Tür finden.
Darum belasse ich es hier bei Bilder ohne viel Text!
Gut zu erkennen sind hier die Wasserspuren unter dem Lautsprecher sowie an der Dichtung des Aggregateträgers.
Dies war auch der Grund warum ich die Tür zerlegt habe.


Griff demontiert (hier zum reinigen komplett)

Drei Schrauben unten


Eine am Hochtöner


Wasserspur


Schließzylinder entfernen


Schloss losschrauben


Aggregateträger entfernt






Bei der Gelegenheit gleich etwas gedämmt


Lautsprecher wieder abgedichtet und montiert



 Weitere Links zu ähnlichen Themen

Ross-Tech Wiki: Immobilizer
Bilder vom Schloss, Leitungen vom Komfortsteuergerät
Tür zerlegen (Lautsprecher/Türschloss tauschen)

 © 2018 Golf4.org

Die hier befindlichen Informationen basieren auf Erfahrungen.
Ich übernehme keine Haftung für dadurch entstandene Schäden und gebe keine Garantie auf Korrektheit!
Wir haften nicht für den Inhalt fremder Links oder fremder Bilder!